AKTUELLES

Helau in der Tagespflege

Ausgelassen ging es zu Fasching in unserer Tagespflege zu.
Das Betreuerteam hatte für die Seniorinnen und Senioren verschiedene Spiele, Musik und Tanz organisiert. Wer wollte, durfte sich verkleiden. Die Senioren hatten sichtlich Spaß
bei den verschiedenen Aktivitäten.            Februar 2018

Ein Ankerplatz für Tagesgäste

In Eigenregie haben unsere Mitarbeiter angepackt, gewerkelt und dekoriert. Nun präsentiert sich die Tagespflege in neuem Glanz und mit maritimen Flair. "Unsere Tagespflege soll ein Ort sein, an dem unsere Tagesgäste gern ankommen, sich wohl fühlen und bleiben wollen: Im übertragenen Sinn ein Ankerplatz", betont Pflegedienstleiter Mathias Papenhagen.
Im Frühjahr haben Interessierte die Möglichkeit, sich selbst einen Einblick zu verschaffen. Dann lädt das Team zu einem Tag der offenen Tür für Pflegebedürftige und Angehörige nach Gehlsdorf ein.  Das genaue Datum veröffentlichen wir in Kürze hier auf dieser Seite.                               Februar 2018
Tagespflege mit neuer Ideen

Neue Leitung, neue Ideen: Seit einem halben Jahr leiten Mathias Papenhagen und seine Stellvertreterin Cornelia Benzmann unsere Tagespflege in Gehlsdorf. Zeit, eine erste Bilanz zu ziehen. Die Beiden haben in dieser Zeit einige neue Ideen entwickelt und verwirklicht. Neben einer Umgestaltung der Räumlichkeiten liegt ihr Hauptaugenmerk darauf, dass unsere Tagesgäste sich wohl fühlen. So haben sie ein Konzept entwickelt, dass individuelle Beschäftigung für unsere Tagesgäste zulässt. Wir freuen uns über die positive Weiterentwicklung und den guten Zusammenhalt im Team Tagespflege.  Januar 2018
Klassiker zum Mitsingen

Das Musikerduo "Klutig & Kühn" erfreut mit seinen Liedern immer mal wieder unsere Tagesgäste. Auch jetzt spielten sie Klassiker und Neues aus ihrem Repertoire. Sie gestalteten den Nachmittag, indem sie die Lieder mit Erzählungen verbanden. Unsere Seniorinnen und Senioren genossen den Auftritt der Musiker sehr.
Liebe Kunden, liebe Angehörige,

ein ereignisreiches, für uns auch turbulentes Jahr geht zu Ende. Wir möchten Ihnen ein frohes Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch wünschen. Mit Optimismus blicken wir auf auf das kommende Jahr. 2018 wird das PVZ Rostock GbR in die Rostocker Hafencity umziehen. Wir freuen uns besonders darauf, dort auch unsere zweite Tagespflege zu eröffnen und damit das Angebot für unsere Kunden zu erweitern. Auch 2018 möchten wir Ihnen als kompetenter, verlässlicher Partner zur Seite stehen.

Ihr Team vom Pflege-Versorgungszentrum Rostock GbR
Claudia Leithäuser & Gabriele Schober
Clownerei zum Jahresabschluss

Mit viel Spaß geht es für unsere Seniorinnen und Senioren der Tagespflege ins neue Jahr. Dafür sorgten zwei Clowns des Vereins "Rostocker Rotznasen - Klinikclowns im Einsatz". Sie besuchten jetzt unsere Tagespflege und hatten allerlei Humor im Gepäck.  Mathias Papenhagen, Pflegedienstleiter der Tagespflege, zeigte sich erfreut über die Kooperation.
"Wir versuchen, den Alltag von kranken und älteren Menschen zu verschönern und aufzulockern, ihnen neue Eindrücke zu schenken", erklärte Clown Ingelore. Improvisieren sei dabei das Zauberwort. "Wir setzen nicht nur die rote Nase auf, sondern gehen ganz indivduell auf die Menschen und spontan auf die Situation ein". Gemeinsam mit ihrer Clown-Kollegin Pampelmusina erheiterte Ingelore die Tagesgäste. Die Stimmung erreichte schließlich ihren Höhepunkt als die Clowns mit unseren textsicheren Tagesgästen alte Schlager sangen und die Senioren zum Tanz aufforderten. Der Besuch der Clowns ist nur eine von vielen Aktionen, die das Team der Tagespflege für seine Gäste bereithält, um ihren Alltag aufzulockern und ihnen neue Eindrücke zu bieten. Dezember 2017
Wiehnachtstiet op Plattdütsch

Das Team der Tagespflege gestaltete jetzt in weihnachtlichem Ambiente den Jahresausklang für unsere Senioren sowie deren Angehörige. Bei Kaffee, selbstgebackenem Kuchen und Plätzchen trug Tagesgast Herr Sievert die Weihnachtsgeschichte auf Plattdeutsch vor. Weihnachtsmann und Weihnachtsengel verteilten Geschenke. Für den Humor sorgte ein Rostocker Klinikclown. Mathias Papenhagen, Pflegedienstleiter der Tagespflege, freute sich über die gute Resonanz. Auch Gabriele Schober und Claudia Leithäuser mischten sich unter die Gäste. Die PVZ-Geschäftsführerinnen äußerten sich zufrieden mit der Entwicklung der Einrichtung und blicken voller Vorfreude auf die Eröffnung der zweiten Tagespflege im kommenden Jahr in der Rostocker Hafencity.                               Dezember 2017



Richtfest in der neuen Tagespflege

Bei strahlendem Sonnenschein fand jetzt das Richtfest der Wohnanlage "Werftkristalle" in der Rostocker Hafencity statt. Unsere Geschäftsführerinnen Gabriele Schober und Claudia Leithäuser nahmen an der Veranstaltung teil. Im Erdgeschoss entsteht die neue Tagespflege des Pflege-Versorgungszentrums Rostock GbR. Zudem werden der ambulante Pflegedienst und die Verwaltung des PVZ Rostock GbR im Sommer 2018 in das Gebäude der Wohnungsgenossenschaft Marienehe eG einziehen. Auf dem Gelände der ehemaligen Neptun-Werft entstehen mehr als 100 Zwei-, Drei und Vier-Zimmerwohnungen. Aufgrund der barrierefreien Bauausführung erfüllen diese Wohnungen auch die Ansprüche pflegebedürftiger Menschen. Eine Anbindung an den Öffentlichen Personennahverkehr, zahlreichen Geschäften und die Nähe zur Warnow machen die Lage der "Werftkristalle" als Stützpunkt unserer Arbeit besonders attraktiv.    Oktober 2017

Auf zum Kürbisfest

Einen Ausflug zu Karls Erdbeerhof nach Rövershagen unternahmen die Seniorinnen und Senioren unserer Tagespflege. Entsprechend der Jahreszeit stand das Thema "Kürbis" auf dem Programm. Das geplante Kürbisschnitzen musste zwar witterungsbedingt ausfallen. Unser Betreuerteam gestaltete für die Tagesgäste dennoch ein abwechslungsreiches Programm mit Kaffeetrinken, einem Besuch des Aquariums sowie einem Bummel durch die Ausstellung.                         Oktober 2017
Lob für das Team der Tagespflege

Über eine nette Email aus Nordrhein-Westfalen freute sich jetzt das Team unserer Tagespflege. Udo Biel bedankte sich ganz herzlich für die liebevolle Betreuung seiner Frau Gisela. Das Ehepaar nutzte schon mehrfach die Möglichkeit der Tagespflege während des Urlaubs in Rostock. Für unsere Mitarbeiter der Tagespflege ist die Urlauberin ein gern gesehener Gast.                                                          Oktober 2017
Ehrung für Warnowquerung

Unserer Mitarbeiterin Martina wurde jetzt eine besondere Ehrung zuteil: Als 53-millionste Nutzerin passierte sie mit ihrem Dienstwagen auf dem Weg zu einer Patientin jetzt den Warnowtunnel. Yvonne Osterkamp, Geschäftsführerin der Warnowquerung GmbH & Co KG, gratulierte unserer Betreuungskraft, die sich sehr über die überraschende Ehrung und einen Artikel im Warnowkurier freute, mit Blumen und Präsenten.                              September 2017

Schiff ahoi!

Schiffe gucken stand für unsere Tagesgäste bei der diesjährigen Hansesail auf dem Programm. Die beste Aussicht hatten unsere Seniorinnen und Senioren dafür am Gehlsdorfer Ufer, wo sie mit ihren Betreuern die ein- und auslaufenden Schiffe beobachteten und so mancher Besatzung mit bunten Tüchern zuwinkten.      August 2017

Der "Heimathafen" nimmt Gestalt an

Gute Nachrichten von unserem Bauprojekt: Endlich geht es los mit dem Innenausbau unserer neuen Räume an der Hellingstraße in der Rostocker Hafencity. Michael Radel, technischer Leiter der WG Marienehe, informierte PVZ-Geschäftsführerin Claudia Leithäuser sowie Pflegedienstleiter Mathias Papenhagen bei einem Rundgang durch den Bau über den Stand der Dinge. Claudia Leithäuser und Mathias Papenhagen freuten sich über die großzügig geschnittenen, hellen Räume im Erdgeschoss des Gebäudes, in denen sich unser Betreuungskonzept optimal umsetzen lässt. Im kommenden Jahr ist der Einzug geplant. Dann verlagert die Verwaltung des Pflege-Versorgungszentrum Rostock GbR ihren Sitz von der Rungestraße in die Rostocker Hafencity und eröffnet am Fuße des Krans auch die neue Tagespflege "Heimathafen" direkt am Warnowufer.  Sie wird neben der bereits bestehenden Tagespflege in Gehlsdorf unsere zweite Betreuungseinrichtung für ältere und pflegebedürftige Tagesgäste sein.
Juli 2017

Anker hoch, Leinen los!

"Anker hoch, Leinen los!" hieß es jetzt für die Seniorinnen und Senioren unserer Tagespflege. Sie unternahmen gemeinsam mit ihren Betreuern bei bestem Wetter einen Ausflug und schipperten mit einem Schiff der Fahrgastflotte Schütt von Gehlsdorf bis Warnemünde und zurück. An Bord gab es neben Eis und Getränken auch interessante Gespräche und manche Information über Warnemünde, die Werft sowie das Kreuzfahrtgeschehen im Hafen.         Juli 2017
Blick in die Zukunft

"Der Mensch im Spagat zwischen Digitalisierung und demographischem Wandel - Der richtige Umgang mit Innovationen", lautete das Thema des Forums "Digitalisierung und Wohnen", das die Deutsche Kreditbank AG in Linstow veranstaltete. PVZ-Verwaltungsleiter Uwe Schober und Pflegedienstleiter Tagespflege, Mathias Papenhagen, erhielten dort einen interessanten Ausblick auf Alltags- und Lebens- und Versorgungskonzepte in der Zukunft, die auch für die Arbeit des Pflege-Versorgungszentrums Rostock Relevanz haben werden.                                                                   Juli 2017

Vogelhochzeit in der Tagespflege


Ein ganzer Schwarm Kinder der Kita "Wiedenhoff" aus Brinckmannsdorf überraschte unsere Tagespflegegäste mit einer gelungenen Aufführung von Rolf Zuckowskis Vogelhochzeit. Die Fünf- bis Sechsjährigen der Gruppe "Wühlmäuse" hatten das Stück gemeinsam mit Erzieherin Grit Alwardt und Kita-Leiterin Heike Balschmiter eingeübt. Die Inspiration dazu kam von zwei echten Amselpärchen, die in den Spielplatzhecken der vom Institut "Lernen & Leben e.V." getragenen Einrichtung ihren Nachwuchs ausbrüteten.
Unsere Senioren und das ganze Betreuerteam der Tagespflege zeigten sich begeistert von dem Spiel der Kinder, klatschen und sangen mit. Am Ende stand viel Applaus für Tobias, Amilia, Delian, Mara, Noah, Hanna, Jannik und all die anderen kleinen Schauspieler. Als Dank verteilte Pflegedienstleiter Mathias Papenhagen Eis und ein kleines Präsent an alle Kinder und ihre Betreuer.                                   Juni 2017
   
Dabeisein ist alles

Zum ersten Mal hat das PVZ Rostock GbR am landesweiten Wettbewerb "Unternehmer des Jahre Mecklenburg-Vorpommern" teilgenommen. Die Geschäftsführerinnen Gabriele Schober und Claudia Leithäuser brachten aus Stralsund, wo Wirtschaftsminister Harry Glawe die Preise verlieh, zwar keine goldene Stele mit, dafür neue Ideen aus dem Gedankenaustausch mit Kollegen und Inspiration für die weitere Unternehmensentwicklung.              Juni 2017

Zwei Neue im Team

Eine Ära geht optisch zu Ende: Zwei neue Toyota Yaris gehören ab sofort zu unserer Autoflotte, mit denen unsere Pflegekräfte zu ihren Patienten unterwegs sind. Die beiden Autos ersetzen ihre letzten beiden Vorgänger, die noch unter der Beschriftung "Hauskrankenpflege Schober" durch Rostock kurvten.
Das langjährig geführte Unternehmen von Gabriele Schober fusionierte 2016 mit der Hauskrankenpflege Kohlhagen zum Pflege-Versorgungszentrum Rostock GbR. Neben einem ambulanten Pflegedienst unterhält das PVZ Rostock GbR mit seinen 60 Mitarbeitern auch eine Tagespflegeeinrichtung in Gehlsdorf und bietet für die Stadt Rostock und das Umland spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV) an.
Frau Schüle und Frau Wende vom Rostocker "W&S Werbeservice" sorgten in gewohnter Qualität für Farbe, Schrift und Logo auf dem weißen Lack der neuen Pkw, bevor unser Verwaltungsleiter Uwe Schober die Autos für die Mitarbeiter frei gab.             Juni 2017
Mitarbeiterpflege der kreativen Art

Unsere Mitarbeiter sind nicht nur kompetente Pflegekräfte. Sie beweisen auch Geschick beim Kuchenbacken. So überraschte unsere Mitarbeiterin Sarah ihre Kollegen jetzt anläßlich einer Geburtstagsfeier mit selbst kreierten Maulwurfs- und Schmetterlingskuchen. Lecker war's.
Juni 2017
EIn Lächeln für die Ostseezeitung

Unsere Mitarbeiterin Katharina posierte für den Fotograf Dietmar Lilienthal von der Ostseezeitung. Ihr Foto illustrierte
am 26.04.2017 einen Bericht über die Neuerungen der Pflegereform. Die Krankenschwester ist eine unserer Fachkräfte,
die unsere ambulanten Patienten versorgt.                                                                                                                      Mai 2017

Bauverzögerung verschiebt Eröffnung der neuen Tagespflege

Die Nachricht stimmt uns traurig:  Leider müssen wir den Umzug des Pflege-Versorgungszentrums Rostock GbR sowie die Eröffnung unserer neuen Tagespflege „Heimathafen“ verschieben. Massive Bauverzögerungen sind schuld daran, dass wir unsere zweite Betreuungseinrichtung für Senioren und pflegebedürftige Patienten erst im Sommer 2018 an der Hellingstraße in der Rostocker Hafencity eröffnen können.
Nichtsdestotrotz freuen wir uns schon sehr darauf, Ihnen im kommenden Jahr unseren neuen „Heimathafen“ vorstellen zu dürfen. Bis dahin werden wir Sie hier über die Baufortschritte auf dem Laufenden halten.                                                     
April 2017

                                                                                                                        

Jetzt auch mit einheitlichem Logo unterwegs

Vorgezogene Weihnachten: 13 neue Smarts komplettieren nun die Autoflotte des PVZ Rostock. Die Flitzer stehen unseren ambulanten
Pflegekräften zur Verfügung und sollen sie zuverlässig und sicher zu unseren Patienten in und um Rostock bringen. Nach der Fusion der
Pflegedienste Schober und Kohlhagen zum PVZ Rostock GbR ist damit auch unsere Autoflotte mit unserem Logo auf einen einheitlichen Kurs
gebracht.
Herr Petersdorf vom Autohaus Sternauto GmbH übergab am 13. Dezember 2016 die Smarts an die PVZ-Geschäftsführerinnen Gabriele Schober, Ulrike Kohlhagen und Claudia Leithäuser sowie Verwaltungschef Uwe Schober.                                                                                          Dezember 2016
 
Herbstfest in unserer Tagespflege

Tagesgäste, Angehörige sowie das Betreuerteam unserer Tagespflege in Gehlsdorf ließen in gemütlichem Ambiente bei  Kaffee, Kuchen und stimmungsvoller Musik das Jahr Revue passieren. Das Musikerduo Klutig & Kühn spielte bekannte Schlager aus verschiedenen Jahrzehnten und erhielt dabei gesangliche Unterstützung aus dem Publikum.
Die Geschäftsführerinnen Ulrike Kohlhagen, Claudia Leithäuser und Gabriele Schober nahmen das Fest zum Anlass, über das neueste Projekt des Pflege-Versorgungszentrums Rostock zu berichten: Im Sommer 2018 wird die Tagespflege "Heimathafen" am Werftdreieck in Rostock eröffnen.
Anmeldungen dafür nimmt das Pflege-Versorgungszentrum ab sofort an.                                                                                                       Oktober 2016
                                                                                                                                   


Ab 2018: Neue Tagespflege

Noch arbeiten die Handwerker in dem Rohbau. Im Sommer 2018 will das Pflegeversorgungs-zentrum Rostock in das Gebäude an der Hellingstraße in Rostocks Hafencity einziehen und neben seinen Büros auch seine neue Tagespflege "Heimathafen" dort eröffnen. 

Der Name ist Programm: In unserem "Heimathafen" möchten wir ältere und pflegebedürftige Menschen so betreuen, dass sie sich wohl und geborgen fühlen, angekommen in ihrem Heimathafen. Ein motiviertes Team aus examinierten Pflegekräften sowie versierten Pflegehelfern wird sich dann liebevoll und kompetent um unsere Tagesgäste kümmern. Wir arbeiten mit einem Netzwerk aus Ärzten, Physiotherapeuten, Logopäden sowie Apotheken und Sanitätshäusern zusammen. Auch Frisöre und Fußpfleger zählen zu unseren Partnern. Eine Vernetzung mit unserem ambulanten Pflegedienst ist ebenso problemlos möglich.

Wir bieten unseren Gästen einen komfortablen Fahrservice an, der sie sicher und zuverlässig morgens von zuhause abholt und abends wieder dorthin zurück bringt.

Gern informieren wir Sie ausführlich. Sprechen Sie uns einfach an. Mehr Informationen können Sie außerdem unserer Broschüre entnehmen.

Anmeldungen sind ab sofort möglich.      September 2016





     Noch mehr PVZ-Unternehmensgeschichten? Hier geht es zu unserem Archiv.